Die Betreuung

Eine Betreuung gab es an unserer Schule nicht von Anfang an. Die erste wurde 1997 eingerichtet, sie hieß “Schule von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Damals gab es nur eine Erzieherin, Frau Wißen, und auch nur 30 Kinder. Die Betreuung war in den Räumen, wo früher die Mütterberatung des Gesundheitsamtes war. Das war ein Toberaum, ein Spielraum und ein Büro. Es gab nur wenig Spielzeug und alte Möbel. Jetzt gibt es die zweite Betreuung, sie heißt OGS. 8 Erzieherinnen und eine Küchenfrau kümmern sich um 80 Kinder. Es gibt sechs Räume: Einen Pausengang mit Garderobe, einen Hausaufgabenraum, die Villa Kunterbunt, die Futterbude, einen Ruheraum und die Gripsstation. Die Betreuung bekommt warmes Essen von Apetito, die Hausaufgaben werden zum größten Teil in der Betreuung erledigt.

Es gibt auch immer verschiedene Kursangebote. In diesem Schuljahr sieht der Plan so aus:

Montag: Steeldrums, Entspannung und Tanzen.
Dienstag: Flashcups und Fußball.
Mittwoch: Geschichtenwerkstatt und “kleine Handwerker”.
Donnerstag: “Kunst-kreativ”, Hexenclub und die Zebras.
Freitag: Sporties und “Kochen und Backen”

Die meisten Kurse werden von den Betreuerinnen geleitet. Man kann sich zu den Kursen in jedem Halbjahr neu anmelden. Die Betreuung hat auch viel Spielzeug für drinnen und draußen.

Valeria Kulik und Patrick Roy,
Klasse 4B/2009

Menu